Margit Kröll
             
Home Über mich Bücher Berichte Termine Kontakt Bestellung
 

2018

zur Übersicht

Volksschule Penning

14.11.18
 
Für den Tiroler Vorlesetag wurde ich in die Schule eingeladen. Dieser war eigentlich auf den 14.11.18 angesetzt, doch nach unserer Abmachung ist er verschoben worden. Wir blieben aber bei diesem Datum und ich wurde sogar schon eine halbe Stunde früher in die Schule eingeladen, um bei der gesunden Jause dabei zu sein. Da gab es viele Köstlichkeiten von Butterbroten, kunstvollen Apfelringen, Pizzastangen, Kuchen und noch vieles mehr. Weil das Wetter schön war, fand es im Freien statt. Wir genossen alle die noch relativ waren Temperaturen mitten im November. Übrigens war im 2013 schon mal in der Schule. Margit Kröll - Lesung und Zaubershow - Volksschule Penning
 
Margit Kröll - Lesung und Zaubershow - Volksschule Penning Ich stellte meine Bücher vor und ließ die 28 Schüler der vier Schulstufen entscheiden, als welchem Buch ich vorlesen soll. Die Mehrheit stimmte für Johanna ... wie alles begann!. Ein Junge, er sonst als unruhig gilt, hörte sehr aufmerksam zu. Vielleicht lag es an der Spannung des Buches, oder weil eine Figur seinen Namen trägt, ober beides. Die Mädchen ganz hinten hielten sich gegenseitig fest, als es spannend wurde.
Margit Kröll - Lesung und Zaubershow - Volksschule Penning
Nachher durften mir die Kinder noch Fragen stellen. Damit sie auch ein bisschen zum Nachdenken hatten, fragte ich sie, warum die Figuren so gehandelt haben. Sie waren sehr interessiert und hätten am liebsten noch mehr aus dem Buch gehört.
 
Gleich im Anschluss ging es mit der Zaubershow weiter
Margit Kröll - Lesung und Zaubershow - Volksschule Penning Margit Kröll - Lesung und Zaubershow - Volksschule Penning Margit Kröll - Lesung und Zaubershow - Volksschule Penning
Gespannt schauten die Kinder zu, halfen als Assistenten und rätselten, wie die Tricks funktionieren könnten. Auch die Lehrer konnte ich mit meiner Show beeindrucken.
 
Margit Kröll - Lesung und Zaubershow - Volksschule Penning Ein Mädchen hat extra ihr kleines Büchlein mitgenommen, in dem es eigene Geschichten zusammen mit Bruder und Mutter kreiert hat. Immer eine Seite Zeichnung in die andere Geschichte. Es handelt von magischen Einhörnern und einem bösen Zauberer. Ich bin sehr beeindruckt von den tollen Zeichnungen und von der Geschichte. Margit Kröll - Lesung und Zaubershow - Volksschule Penning

zur Übersicht / nach oben

11.11.18

Jenbacher Martinimarkt

 
Besondere Kostbarkeiten & kunsthandwerkliche Produkte, die in der Region hergestellt werden – von traditioneller Handwerkskunst bis zu genussvollen Schmankerln – sind hier an einem Platz vereint.
Umrahmt wird diese Veranstaltung mit einem bunten Kinderprogramm und Zauberer-Show!
- so wurde es unter anderem auf Facebook beworben.
 
Margit Kröll - Zaubershow und Ballon modellieren - Jenbacher martinimarkt

Bereits zum 2. Mal durfte ich beim Jenbacher Martinimakt meine Bücher, selbstgebastelte Fimofiguren, Fimoschmuck und Karte ausstellen.

Auch dieses Jahr beteiligte ich mich mit Zaubershow und Ballon modellieren am Kinderprogramm.

Margit Kröll - Zaubershow und Ballon modellieren - Jenbacher martinimarkt
 
Mein Tisch stand vor dem Eingang zum Raum, in dem das Kinderprogramm stattfand.
Von 14:00-15:00 fand mein Programm in separaten Raum statt.
Margit Kröll - Zaubershow und Ballon modellieren - Jenbacher martinimarkt Margit Kröll - Zaubershow und Ballon modellieren - Jenbacher martinimarkt Margit Kröll - Zaubershow und Ballon modellieren - Jenbacher martinimarkt
Margit Kröll - Zaubershow und Ballon modellieren - Jenbacher martinimarkt

Damit die Kinder nicht zu lange auf eine Ballonfigur warten mussten, formte ich schon vorher ein paar Springmäuse und Schwerter vor. Ein Mann fragte mich, ob denn der Zauberer das alleine nicht schafft. Er war erstaunt, dass ich "der Zauberer" bin. Er selbst zaubert schon seit 40 Jahren. Ob der Herr bei meiner Zaubershow zugeschaut hat, habe ich gar nicht gesehen.

Die Kinder stellten sich in einer Reihe an, um eine Ballonfigur zu bekommen.

Margit Kröll - Zaubershow und Ballon modellieren - Jenbacher martinimarkt

zur Übersicht / nach oben

09.11.18

Neue Mittelschule Imst Oberstadt

 
Margit Kröll - Lesung, Zaubershow, Ballon modellieren - NMS Imst Oberstadt Zum ersten Mal fand in der NMS ein Leseabend statt. Die 18 Schüler der 1c Klasse durften sich über ein volles Programm freuen. Nicht nur Lesen stand auf dem Programm, sondern ich durfte ich zaubern und Ballon modellieren. Mein Programm startete um 18:00 Uhr in der Bücherei der Schule. Im Anschluss gegen 20:00 Uhr hatten die Schüler in der Küche alle Hände voll zu tun, denn sie bereitetes selbst das Abendessen vor.
 
Margit Kröll - Lesung, Zaubershow, Ballon modellieren - NMS Imst Oberstadt

Bei der Lesung von Katharina ... seit damals ist sie ganz anders geworden! gab es für ein paar Kinder auch etwas zu tun, in dem sie die direkten Reden vorlasen. Die Texte dazu wurden erst kurz vor der Lesung ausgeteilt. Schnell waren die Rollen eingeteilt. Mit dem Lesen klappte sehr gut, obwohl die Kinder keine Gelegenheit hatten, es vorher zu üben.

Margit Kröll - Lesung, Zaubershow, Ballon modellieren - NMS Imst Oberstadt

Ein Mädchen erkannte mein Buch sofort wieder, noch bevor wir mit der Lesung begannen. Das war auch schnell aufgeklärt, nachdem es mich fragte, ob ich in Karres schon mal eine Lesung gemacht hatte. Dort hatte ich am 15.11.2016 eine Lesung aus diesem Buch, wo mich auch die Schüler unterstützten.

Nach der Lesung sollten die Kinder überlegen, warum denn Katharina auf einmal so anders ist. Ein Junge stellte seine Theorie auf. Ich vermutete, er hätte das Buch schon gekannt, aber er hatte wirklich nur richtig geraten. So schnell hat das noch niemand herausbekommen. Sogar für das Mädchen, das bei der Lesung schon mal dabei war, war das neu. Normalerweise verrate ich gerade diesen Teil nicht, aber wenn jemand drauf kommt, dann ist es etwas anderes.

 
Margit Kröll - Lesung, Zaubershow, Ballon modellieren - NMS Imst Oberstadt Margit Kröll - Lesung, Zaubershow, Ballon modellieren - NMS Imst Oberstadt Die Zaubershow verlief so gut, dass die
Kinder zum Schluss noch eine Zugabe verlangten. So führte ich einen weiteren
Trick vor. Danach wollten sie noch eine Zugabe. Die konnte ich aber nicht mehr machen, denn sonst hätten sie auf die Ballonfiguren verzichten müssen.
Margit Kröll - Lesung, Zaubershow, Ballon modellieren - NMS Imst Oberstadt
Die meisten wollten ein Schwert haben.
Das Wort "Excalibur" hörte ich öfters. Schwertkämpfe durften dazu natürlich
nicht fehlen.
 
Margit Kröll - Lesung, Zaubershow, Ballon modellieren - NMS Imst Oberstadt Margit Kröll - Lesung, Zaubershow, Ballon modellieren - NMS Imst Oberstadt Im obersten Stock der Schule befindet sich die Schulküche, wo die Kinder Obst, Gemüse, Mozzarella und Zwiebeln schnitten. Auch wenn die Augen beim Zwiebel schneiden zu rinnen begannen, wollten die Jungs nicht tauschen und hielten bis zum Schluss durch. Die meisten Schüler standen zum ersten Mal in der Schulküche.
Ich half auch ein bisschen mit. Vor allem schaute ich, dass die beiden Suppen nicht anbrannten, die zwei Jungs tatkräftig die ganze Zeit umrührten. Aber auch wenn sich ein Kind nicht auskannte, wie man was schneidet, gab ich Hilfestellung.
Nach eineinhalb Stunden Arbeit saßen wir alle am Tisch. Es gab Kürbissuppen, Mozzarella-Tomaten-Toast und Obstsalat. Mir schmeckte alles sehr gut. Die beiden Lehrerinnen freuten sich, dass ich mir noch Zeit genommen hatte und auch bei diesem Ereignis dabei geblieben bin.
Es war denn nach 22:00 Uhr, als das Programm zu Ende warn. Während die Schüler und ich uns auf dem Weg nach Hause machten, müssten die beiden Lehrerinnen noch fertig aufräumen (den Großteil hatten die Kinder zuvor schon brav verräumt).

zur Übersicht / nach oben

08.11.18

Volksschule Kolsassberg

 

Für die 24 Schüler der Volksschule Kolassberg war es ein besonderer Abend und eine besondere Nacht, denn eine Lesenacht findet in dieser Schule nur alle vier Jahre statt.

Als ich meine Bücher am Tisch hinlegte und mich vorbereitete, kamen schon ein paar neugierge Schüler. Sie fragten wer ich bin und was ich hier mache. Ein paar erkannten dann gleich den Zusammenhang mit den Text den sie bekommen haben mit mir. Ich zeigte ihnen das Buch, aus dem wir gemeinsam lesen würden.

Margit Kröll - Lesung, Zaubershow, Ballon modellieren - Volksschule Kolsassberg
 
Margit Kröll - Lesung, Zaubershow, Ballon modellieren - Volksschule Kolsassberg

Für die Lesung saßen wir im Kreis auf dem Boden. Unterstützt wurde ich von eine paar Schülern. Zusammen lasen wir aus dem Buch:
Johanna ... wie alles begann!

Ganz erstaunt war ich über Johanna. Sie hat die direkten Reden von der Buchfigur Carina vorgelesen - mit Betonung, flüsternd, laut, leise - genau wie es gerade passte.

Margit Kröll - Lesung, Zaubershow, Ballon modellieren - Volksschule Kolsassberg

 
Margit Kröll - Lesung, Zaubershow, Ballon modellieren - Volksschule Kolsassberg Margit Kröll - Lesung, Zaubershow, Ballon modellieren - Volksschule Kolsassberg Margit Kröll - Lesung, Zaubershow, Ballon modellieren - Volksschule Kolsassberg
Die Zaubershow war laut, denn die Kinder, vor allem die Jungs, quatschen dazwischen, standen auf und wollten meine Tricks anschauen. Sie waren einfach neugierig und wollten hinter jeden Trick kommen. Die Lautstärke war hier also ein Zeichen für Interesse.
Immer wieder hörte ich "Ich weiß wie das geht", aber trotzdem konnte ich genau bei diesen Jungs die verblüfften Gesichter sehen, weil es doch nicht so war, wie sie dachten.
 

Zum Schluss durften die Kinder wählen, ob sie Fisch, Schwert, Springmaus, Hund, Giraffe, Elefant oder Hase geformt haben wollten. Die grüne Farbe war heiß begehrt. Am Anfang nahmen alle Kinder nur diese, bis sie aus war. Zum Glück gibt es ja noch genügend andere Farben. Schwerter und Springmäuse waren die beliebtesten Figuren.

Während ich nach Hause fuhr, ging es für die Kinder noch mit Programm weiter. Sie wollten noch einen Gruselfilm anschauen.

Margit Kröll - Lesung, Zaubershow, Ballon modellieren - Volksschule Kolsassberg

zur Übersicht / nach oben

16.09.18

Bioenergie Schlitters: Tag der offenen Tür

 

Die Bioenergie Schiltters GmbH gibt es seit 2007. Dieses Jahr fand der erste "Tag der offenen Tür" statt.

Bioenergie Schlitters GmbH - Tag der offenen Tür Bioenergie Schlitters GmbH - Tag der offenen Tür
Es kamen ungefähr 300 Leute, die sich für die Veranstaltung interessierten.
 
Neben dem Frühschoppen, wurden auch Programme für Kinder angeboten. Es gab eine Hüpfburg, Kinderschminken, Trettraktoren und mich als Zauberin. Gleich zwei Mal sollte ich eine Zaubershow aufführen. Dazu wurde extra die Werkstatt fast leergeräumt, Tisch und Bänke aufgestellt und ein Vorhang aufgehängt.
Die erste Zaubershow startete um 11:30 Uhr - gleich nach der Begrüßung.

Nur ein Kind war dabei, das sich immer als Freiwillige meldete. Ich schätze das Mädchen auf ca. 4 Jahre. Die anderen verhielten sich mucksmäuschenstill und wollten auf keinen Fall von ihrem Platz aufstehen.
Zaubershow von Margit Kröll - Bioenergie Schlitters GmbH - Tag der offenen Tür Zaubershow von Margit Kröll - Bioenergie Schlitters GmbH - Tag der offenen Tür Zaubershow von Margit Kröll - Bioenergie Schlitters GmbH - Tag der offenen Tür
Falls die gleichen Kinder nochmals kommen würden, hatte ich schon im Vorhinein zwei verschiedene Zaubershows vorbereitet (mit unterschiedlichen Hüten und Zauberstäben und natürlich Zaubertricks).
Zaubershow von Margit Kröll - Bioenergie Schlitters GmbH - Tag der offenen Tür Zaubershow von Margit Kröll - Bioenergie Schlitters GmbH - Tag der offenen Tür Zaubershow von Margit Kröll - Bioenergie Schlitters GmbH - Tag der offenen Tür Bei der zweiten Zaubershow um 13:30 Uhr war um einiges Mehr los. Da war mir mein Headset sehr hilfreich.
Hier waren viele freiwillige dabei, die mir gerne assistierten.

zur Übersicht / nach oben

15.09.18

Die andere Buchmesse in Tirol - Vol. 5

Für unsere 5. Buchmesse durften wir wieder das Theater im Kinderhotel Buchau benutzen.
Die andere Buchmesse in Tirol - Vol. 5 - Kinderhotel Buchau

Die andere Buchmesse in Tirol - Vol. 5 - Kinderhotel Buchau

Die andere Buchmesse in Tirol - Vol. 5 - Kinderhotel Buchau   Die andere Buchmesse in Tirol - Vol. 5 - Kinderhotel Buchau

Auch bei dieser Messe stellte ich neben meinen Büchern auch meine selbstgebastelten Karten, meine Schlüsselanhänger, Ohrringe, Armbänder, Halsketten und Figuren aus Fimo aus.

  Vor der Buchmesse habe ich noch fleißig gebacken: Nussecken und Chocolate Chips Cookies
 
Das Programm startete mit dem Kinderprogramm
Die andere Buchmesse in Tirol - Vol. 5 - Kinderhotel Buchau - Zaubershow vom Margit Kröll Die andere Buchmesse in Tirol - Vol. 5 - Kinderhotel Buchau - Zaubershow vom Margit Kröll   Die andere Buchmesse in Tirol - Vol. 5 - Kinderhotel Buchau - Zaubershow von Margit Kröll Die andere Buchmesse in Tirol - Vol. 5 - Kinderhotel Buchau - Zaubershow von Margit Kröll   Die andere Buchmesse in Tirol - Vol. 5 - Kinderhotel Buchau - Ballon modllieren mit Margit Kröll
Lesung aus: Johanna ... und die Entführung!
mit musikalischer Unterstützung von "Die Zeitvertreiber)
  Die Zaubershow durfte
natürlich nicht fehlen
  zum Schluss gab es noch Modellierballons
 
Kinderprogramm   Nach der Pause gingen die Lesungen für die Erwachsenen los
Die andere Buchmesse in Tirol - Vol. 5 - Kinderhotel Buchau - Lesung von Nicole Engbers   Die andere Buchmesse in Tirol - Vol. 5 - Kinderhotel Buchau - Lesung von Nicole Engbers Die andere Buchmesse in Tirol - Vol. 5 - Kinderhotel Buchau - Lesung von Nicole Engbers Die andere Buchmesse in Tirol - Vol. 5 - Kinderhotel Buchau - Lesung von Torsten Low
Kinderlesung
aus dem AndreBuchVerlag
  Nicole Engbers
las eine ihrer Geschichten vor
"Das Blut der Ratte"
aus dem
AndreBuchVerlag
Buchvorstellung
aus dem
Torsten Low Verlag
 
Fotos gibt es auf der Facebook-Fanseite von "Das andere Buch"

zur Übersicht / nach oben

Volksschule Schlitters

06.07.18
 
Bei der Abschlussfeier am letzten Schultag hat sich der Direktor etwas Besonderes einfallen lassen: Ich durfte nach dem Flötenkonzert aus meinem Buch Katharina ... seit damals ist sie ganz anders geworden! lesen. Auch die Schüler wurden miteinbezogen. Genauer gesagt die 3. Klasse.
Lesung - Margit Kröll - Abschlussveranstaltung der Volksschule Schlitters
Während ich den Erzähltext vorlas, lasen die Schüler in verteilten Rollen die direkten Reden. Da es die Abschlussveranstaltung war und auch Eltern zuschauten, hatten wir 1x zusammen in der Volksschule und die Schüler mit dem Lehrer auch noch 3x geprobt. Bei der Veranstaltung brauchten wir gar nicht mehr viel abmachen, denn der Direktor hatte alles bestens eingeteilt.
Lesung - Margit Kröll - Abschlussveranstaltung der Volksschule Schlitters Lesung - Margit Kröll - Abschlussveranstaltung der Volksschule Schlitters Lesung - Margit Kröll - Abschlussveranstaltung der Volksschule Schlitters Lesung - Margit Kröll - Abschlussveranstaltung der Volksschule Schlitters Lesung - Margit Kröll - Abschlussveranstaltung der Volksschule Schlitters
Sandra, Erzählerin,
hinten: ältere Dame und Luise
Busfahrer, Katharina und Lena Zwei ältere Damen Zwei ältere Herren,
hinten: Verkäufer und Manuela
Kapitelträgerinnen, hinten: Verkäufer
Der Direktor überraschte mich nach der Lesung mit einer Schachtel Zuckerln, deren Packung mit der Aufschrift: "Hurra, Schule!" verziert war.

Lesung - Margit Kröll - Abschlussveranstaltung der Volksschule Schlitters

Danach gab es einen Rückblick, der mit Fotos von den Schülern und verschiedene Aktivitäten auf der Leinwand gezeigt wurde. Da eine Lehrerin ihren letzten Tag hier in dieser Schule hatte, musste sie ein paar Fragen in der Art von Millionenshow beantworten. Die neue Lehrerin war schon eine Woche zum Schnuppern hier und wurde jetzt offiziell begrüßt. Und alle Viertklässler bekamen eine Urkunde und wurden verabschiedet.

Abschlussveranstaltung der Volksschule Schlitters Abschlussveranstaltung der Volksschule Schlitters Abschlussveranstaltung der Volksschule Schlitters Abschlussveranstaltung der Volksschule Schlitters Abschlussveranstaltung der Volksschule Schlitters
Flötenkonzert Verabschiedung einer Lehrerin und der Viertklässler, sowie die Begrüßung der neuen Lehrerin Eis!

zur Übersicht / nach oben

03.07.18

Volksschule Pradl-Leitgeb II

 
Zaubershow und Ballon modellieren - Margit Kröll - Volksschule Pradl Leitgeb II

In der letzten Schulwoche durfte ich für die Vorschulklasse und die Sprachklasse der Volksschule
Bradl-Leitgeb II zaubern und Ballon modellieren.

Als ich mich in der Vorschulklasse vorbreitete, redeten mich schon ein paar Kinder an, ob ich denn der Zauberer sei. Ein Mädchen fragte mich, ob ich denn drei Nasen zaubern könnte. Damit meinte sie Clownnasen. Ich wollte noch nicht zu viel verraten und sagte, sie sollte sich überraschen lassen.

 

Die Kinder der Vorschulklasse nahmen vorne auf dem Boden, bzw. ab der zweite Reihe auf Stühlen Platz.
Danach gesellte sich die Sprachklasse dazu. Warum sie die Klasse wechselten, das wussten die Kinder nicht. Um es spannend zu machen, hatte es ihre Lehrerin den Grund geheim gehalten.

Das Ballonmodellieren war für beide Klassen eine Überraschung.

Zaubershow und Ballon modellieren - Margit Kröll - Volksschule Pradl Leitgeb II
 
Mit voller Begeisterung halfen mir die Kinder beim Zaubern. Freiwillige Helfer waren schnell gefunden und zum Schluss wählten die Schüler die Lehrerin der Vorschulkasse als "Freiwillige" für meine Vorhersage aus.
Zaubershow und Ballon modellieren - Margit Kröll - Volksschule Pradl Leitgeb II Zaubershow und Ballon modellieren - Margit Kröll - Volksschule Pradl Leitgeb II Zaubershow und Ballon modellieren - Margit Kröll - Volksschule Pradl Leitgeb II Zaubershow und Ballon modellieren - Margit Kröll - Volksschule Pradl Leitgeb II
Kaum zu glauben, dass die Kinder aus der Sprachklasse in einem Jahr so gut Deutsch gelernt haben. Bis auf wenige Wörter schienen sie alles verstanden zu haben. Beim Ballon modellieren habe ich mit jedem Kind einzeln geredet, um zu fragen, welche Form und welche Farbe sie haben wollten. Auch da konnten sich alle sehr gut verständigen.
 
2009 war ich bereits schon mal in dieser Schule. Damals hielt ich in der damaligen 3a Klasse eine Lesung ab.
 

zur Übersicht / nach oben

25.02.18

Die andere Buchmesse Vol. 9

Bereits zum 3. Mal nutzen wir den Festsaal des Bezirksamtes in Döbling für unsere Buchmesse.

Die andere Buchmesse Vol. 9

Die andere Buchmesse Vol. 9   Die andere Buchmesse Vol. 9 - Theaterstück "Viola und der Blumenhut"

Auf der Buchmesse waren nicht nur meine Bücher ausgestellt, sondern auch meine selbstgebastelten Karten, sowie auch meine Schlüsselanhänger, Ohrringe, Armbänder, Halsketten und Figuren aus Fimo

  Das Kindertheaterstück "Viola und der Blumenhut". Geschrieben wurde das Stück von Nicole Engbers und aufgeführt von "Die Rumpelkiste"
 
Nach dem Theaterstück war ich mit meinen beiden Programmpunkten an der Reihe:
Die andere Buchmesse Vol. 9 - Lesung von Margit Kröll Die andere Buchmesse Vol. 9 - Lesung von Margit Kröll   Die andere Buchmesse Vol. 9 - Zaubershow von Margit Kröll Die andere Buchmesse Vol. 9 - Zaubershow von Margit Kröll   Die andere Buchmesse Vol. 9 - Ballon modellieren mit  Margit Kröll
Lesung aus: Katharina ... seit damals ist sie ganz anders geworden!   Ich zauberte für Groß und Klein.   Modellierballons gab es auch noch
 
Es gab noch weitere Lesungen:
Die andere Buchmesse Vol. 9 - Lesung von Nicole Engbers   Die andere Buchmesse Vol. 9 - Lesung von Ailis Regin   Die andere Buchmesse Vol. 9 - Lesung von Ailis Regin   Die andere Buchmesse Vol. 9 - Lesung von Ailis Regin
Nicole Engbers   Ailis Regin   Veronika Lackerbauer   Verlag ohneohren
 
Fotos gibt es auf der Facebook-Fanseite von "Das andere Buch"

zur Übersicht / nach oben

08.02.18

Volksschule Fritzens

 

Schon am Anfang vom Schuljahr fragte mich der Direktor per Email an, ob ich denn am unsinnigen Donnerstag eine Zaubershow machen könnte. Den Termin habe ich mir gut notiert, damit ich ihn nicht vergesse.

Die 88 Schüler waren schon sehr gespannt auf meine Tricks.

Zaubershow von Margit Kröll - Volksschule Fritzens
 
Zaubershow von Margit Kröll - Volksschule Fritzens Die Zaubershow fand in der Aula der Schule statt. Nachdem es Fasching ist, waren alle Schüler und Lehrer verkleidet. Zaubershow von Margit Kröll - Volksschule Fritzens
Zaubershow von Margit Kröll - Volksschule Fritzens Zaubershow von Margit Kröll - Volksschule Fritzens
Die Zaubershow kam bei den Kindern sehr gut an. Ich sah erstaunte Gesichter - auch von den Kindern, die kurz davor noch gedacht hätten, sie wüssten, wie der Trick funktioniert.
Als die Schüler nach Hause gingen, kamen ein paar Schüler auf mich zu und sagten mir, wie gut ihnen die Zaubershow gefallen hat.

etracker